Health. Future. Food. Symposium

YouTube
Instagram

Soil to Soul – es gibt viel zu entdecken

WEGEN COVID19 FINDET DAS SYMPOSIUM NICHT STATT IM OKTOBER 2020 UND WIRD AUF UNBESTIMME ZEIT VERSCHOBEN. ÜBER DIE SOCIALMEDIA-KANÄLE VON SOILTOSOUL WIRD WEITERHIN INFORMIERT ZU THEMEN GESUNDHEIT, ZUKUNFT UND ERNÄHRUNG. #SOILTOSOUL21

Nur Landwirtschaft ohne Raubbau erhält sich und damit auch den Menschen auf lange Sicht gesund! Am 30. und 31. Oktober 2020 findet im Sihlcity in Zürich das Genuss- und Gesundheitssymposium Soil to Soul statt, wo Boden, Gesundheit und Genuss im Zentrum stehen. Alles kerngrüne Themen.

Es dreht sich alles um die Bedeutung unserer Böden. Der Aufbau und die Lebewesen und deren Interaktionen, die im Boden leben, sind unglaublich komplex. Das Gleichgewicht ist instabil und wird von vielen Faktoren beeinflusst. Einträge über Regen, Gülle, Pestizide, Verdichtungen durch Maschinen – all das und viel mehr kann das Gleichgewicht ins Wanken bringen und zu leblosen Böden führen, die nicht mehr imstande sind, gesunde Lebensmittel zu produzieren. Damit haben Böden einen grossen Einfluss auf unsere Gesundheit, aber auch auf das Klima, die Gesundheit der Tiere und generell auf unsere Lebensqualität. Das Symposium Soil to Soul bietet ein reichhaltiges Programm von Podiumsdiskussionen über Keynote Speeches bis hin zu Genuss-Events, die sich um verschiedene Aspekte des Bodens drehen und Einblicke in diese für viele von uns unbekannte Welt gewähren.

Soil Food Market

Das Herzstück am Soil to Soul bildet der Soil Food Market, der während beiden Tagen stattfindet. Hier versammeln sich über 30 Produzenten, die dem Boden bei ihrer Arbeit besondere Aufmerksamkeit widmen. Darunter sind auch KernGrün-Produzenten oder solche, die KernGrün-Produkte für ihre eigenen Kreationen einsetzen. Der Markt ist z. B. die perfekte Chance, unseren Verjus-Produzenten Hans Oppikofer vom Mausacker Biohof kennenzulernen. Er kultiviert mächtige Hochstammbäume und achtet auf ein intaktes Ökosystem, wovon der Boden ein sehr wichtiger Teil ist. Die Früchte, die auf dem Mausacker verarbeitet werden, sind entsprechend geschmackvoll und weisen viele gesunde Inhaltsstoffe auf. Am Soil Food Market mit dabei ist auch Alpenhirt, der in seine feinen Trockenfleischwürste, die frei von Zucker und Nitrit sind, auch gerne mal Hanfnüsse der Alpenpioniere mischt.

Ernährungsforum Zürich

KernGrün ist Mitglied der unabhängigen Plattform Ernährungsforum Zürich. Der Verein vernetzt rund 150 Akteure der Lebensmittel-Wertschöpfungskette und setzt sich für ein nachhaltiges Ernährungssystem ein. Am Soil to Soul zeigt Geschäftsleiterin Fabienne Vukotic in einer Keynote-Speech die bisherigen Erfolge und Initiativen des Ernährungsforums auf. Yvonne Lötscher, Leiterin nachhaltige Ernährung bei der Stadt Zürich, wird ihrerseits an die Zusammenarbeit mit dem Ernährungsforum anknüpfen und die Strategie nachhaltige Ernährung Zürich vorstellen.

Auch das KernGrün-Team wird unter den Besuchern der Soil to Soul anzutreffen sein – so einen tollen und wichtigen Event darf man sich nicht entgehen lassen. Bist auch Du dabei?

Links

Was meinst Du dazu? Schreibe einen Kommentar!

Passende Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Weitere Blogbeiträge

Menü